Prozessbegleitung – Angebote

Ich biete Prozessbegleitung als Einzelarbeit und für Paare als Paarberatung an. Eine ProzessWerkstatt ist ein Raum für Einzelarbeit in der Gruppe. Im Rahmen eines Salons will ich zu Gesprächen, die bewegen einladen und gleichzeitig die Kompetenz für gute Gespräche kultivieren.

Einzelarbeit

Prozessbegleitung

Paarberatung

Prozessbegleitung für Paare

Prozesswerkstatt

Einzelarbeit in der Gruppe

Salon

Gespräche die bewegen

Einzelarbeit

Prozessbegleitung für Einzelpersonen

Ein erstes Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen ist für Sie kostenfrei. Dabei können wir Ihr Anliegen sowie die Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit klären.

Corona-bedingt findet die Einzelarbeit bis auf weiteres online via Skype oder Zoom statt.

 

 

 

Paarberatung

Prozessbegleitung für Paare

Ein erstes Gespräch zum gegenseitigen Kennenlernen ist für Sie und Ihren Partner bzw. Ihre Partnerin kostenfrei. Dabei können wir Ihr Anliegen sowie die Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit klären.

Corona-bedingt findet die Paarberatung bis auf weiteres online via Skype oder Zoom statt.

 

 

 

Prozesswerkstatt

Einzelarbeit in der Gruppe

Eine ProzessWerkstatt bietet die Gelegenheit, sich um den eigenen Entwicklungsprozess durch Einzelarbeit in der Gruppe zu kümmern. Hier können Sie von anderen und mit anderen lernen. Das Miteinander steht hier im Dienste der individuellen Entwicklung. Jede ProzessWerkstatt hat einen besonderen Fokus und ermöglicht so unterschiedliche Blickwinkel auf die Anliegen der Teilnehmer*innen.

Die Veranstaltungen können einzeln gebucht und beliebig mit anderen kombiniert werden.

Lassen Sie sich gerne für eine ProzessWerkstatt vormerken. Ab vier Teilnehmer*innen findet die Veranstaltung statt.

Offene ProzessWerkstatt

In der „Offenen ProzessWerkstatt“ stehen die Anliegen der Teilnehmer*innen im Mittelpunkt. Sie haben Gelegenheit, ein persönliches Thema zu bearbeiten. Sie können von anderen und mit anderen lernen und so Ihren inneren Krieger bzw. Ihre innere Kriegerin kultivieren: Ein Krieger ist jemand, der den Mut hat, sich selbst zu begegnen.

Diese ProzessWerkstatt findet auch online statt.

ProzessWerkstatt Innere Achtsamkeit

In der „ProzessWerkstatt Innere Achtsamkeit“ geht es darum, das Verständnis für das, was Innere Achtsamkeit ist, zu erweitern, anhand von praktischen Übungen Achtsamkeit zu trainieren und schließlich die Achtsamkeit zu den eigenen Anliegen in Beziehung zu setzen.

Diese ProzessWerkstatt findet auch online statt.

ProzessWerkstatt Fotografie

In der „ProzessWerkstatt Fotografie“ verwenden wir das Medium Fotografie, um unsere inneren Themen sichtbar zu machen und uns damit sehen zu lassen. Dabei geht es nicht um künstlerisch besonders wertvolle Fotos. Es geht um die Menschen und wie sie die Welt sehen. Die Fotos sind ein Weg, um unsere Perspektiven kennen zu lernen und unser Selbstverständnis zu vertiefen.

Diese ProzessWerkstatt findet statt, wenn die Rahmenbedingungen das Zusammentreffen von Gruppen wieder erlauben.

ProzessWerkstatt Aufstellungen

In der „ProzessWerkstatt Aufstellungen“ stellen wir persönliche Anliegen als Familien- bzw. Systemaufstellung auf. Ich folge dabei dem Vorgehen, das Hellinger als „Gehen mit dem Geist“ bezeichnet hat.
So können hartnäckige Herausforderungen, die uns das Leben beschert, Ausdruck einer Dynamik unserer Herkunftsfamilie sein, deren Wurzeln manchmal mehrere Generationen zurück reichen. Eine Aufstellungen kann diese Verstrickungen in die Sichtbarkeit heben und auflösen und auf diese Weise den Weg bereiten, den Herausforderungen neu zu begegnen.

Diese ProzessWerkstatt findet statt, wenn die Rahmenbedingungen das Zusammentreffen von Gruppen wieder erlauben.

ProzessWerkstatt für Paare

Die „ProzessWerkstatt für Paare“ ist eine Gruppe für Paare, die ihre Beziehungsthemen genauer anschauen möchten. Ein Paar ist die kleinste soziale menschliche Einheit, die aus den beiden Menschen und ihrem Miteinander besteht. Paare sind existentiell wichtig: Ohne Paare gäbe es uns nicht.

  • Aber was macht ein Paar aus?
  • Welche Wünsche haben wir an eine Partnerschaft?
  • Wie geht Partnerschaft eigentlich?
  • Wie reden wir miteinander?
  • Wann fühle ich mich von Dir gehört?
  • Wer führt?
  • Wie machen wir das, gemeinsam Entscheidungen zu treffen?

In dieser ProzessWerkstatt können Sie Ihre Anliegen als Paar bearbeiten und Ihren gemeinsamen Entwicklungsprozess kultivieren.

Diese ProzessWerkstatt findet auch online statt.

 

 

Salon

Gespräche die bewegen

Die literarischen Salons des 18. und 19. Jahrhunderts waren blühende Orte des gesellschaftlichen Lebens. Häufig waren es Frauen, die zu Konversation nicht nur über Literatur, sondern über Politik, Kunst, Philosophie und andere bedeutsame Lebensbereiche eingeladen haben und dadurch wichtige kulturelle Impulse gesetzt haben. In dieser Tradition möchte ich Sie im Rahmen der Salons zu guten Gesprächen einladen und anstiften und gleichzeitig die Kompetenz für Gespräche die bewegen erweitern.

Stellen Sie sich vor, Sie begegnen Menschen die Sie kennen, auf eine Weise, die sie noch nicht kennen. Ganz zu schweigen von den Menschen, die Sie noch nicht kennen. Wenn Sie beispielsweise über etwas sprechen, das Ihnen am Herzen liegt, und dabei hinter einigen der üblichen Schutzwälle hervor treten. Wer weiß, was sich dann in dem Dazwischen entfaltet, in dem Raum zwischen Ich und Du, jenseits aller Aerosole. Achtung Ansteckungsgefahr! Ausgehend von kraftvollen Fragen könnten Sie sich mit neuen Ideen infizieren, die gar zu kreativen Handlungsimpulsen mutieren könnten!

Meiner Erfahrung nach braucht es drei Zutaten für Gespräche die bewegen:
1. Einen (Frei-) Raum, in dem unwahrscheinliche Begegnungen stattfinden können
2. Menschen, die bereit sind, sich auf Gespräch und Begegnung einzulassen
3. Ein klare Gesprächsintention

Das ist es, was ich im Rahmen der Salons anbieten möchte:

  • Der Freiraum wird vorerst ein virtueller Raum sein, solange die äußeren Bedingungen keine Begegnungen in Gruppen zulassen. Das hat den großen Vorteil, dass Sie zu der Veranstaltung nicht anreisen müssen.
  • In Hinblick auf Menschen kommen Sie ins Spiel. Ohne Sie geht es nicht!
  • Die Gesprächsintention wird jeweils eine zweifache sein. Die inhaltliche Intention eines Salons wird in seinem Thema angekündigt und in der Beschreibung der Veranstaltung weiter erläutert. Die formale Intention besteht darin, uns gemeinsam dessen gewahr zu werden, was zum Gelingen eines Gespräches in einer mehr oder weniger großen Gruppe beiträgt.
  • Wenn sich genügend Menschen (mindestens 12) für einen Salon einfinden, dann wird er in Form eines World Cafés stattfinden. Waren Sie schon einmal auf einer Veranstaltung und haben hinterher gedacht: Die besten Gespräche und Begegnungen haben in den Pausen stattgefunden? Nun: World Café macht die Pausengespräche zum Veranstaltungsformat.

Mögen die Gespräche beginnen.

 

Online-Salon:

Chancen in der Corona-Krise ?!

Der Auftakt für die Salon-Gespräche wird, wie könnte es anders sein, ein „Corona-Salon“. Ich möchte gemeinsam mit Ihnen an diesem Abend erkunden, worin Chancen dieser Krise liegen, die seit über einem Jahr unser Leben prägt. Die Chancen entstehen aus dem, wie wir dieser Krise begegnen. Unseren kreativen Umgang mit dieser Krise würde ich gerne mit Ihnen erkunden. Zu was hat uns Corona inspiriert? Welche Potenziale haben wir dadurch in uns entdeckt? Auf welche wesentlichen Themen weist uns die Corona-Krise hin, wenn wir uns wirklich auf die aktuelle Situation einlassen?

Ich verspreche Ihnen keine abschließenden Antworten. Ich verspreche Ihnen gute Fragen und gute Gespräche. Gestalten Sie mit mir einen Raum für positive Ansteckung! Erinnern wir uns daran, dass wir uns gegenseitig nicht nur Bedrohung und Quelle der Angst sind, sondern Inspiration und Erkenntnisquelle. Erkunden wir zusammen, was möglich ist, wenn wir uns auf unsere Schwarmintelligenz besinnen! Verbunden trotz Abstand. Demaskiert. Hygienisch.

Termin: 24.06.2021, 18.00 bis 22.00 Uhr (incl. Pausen)

Ort: Zoom. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie nach Anmeldung.

Teilnahmegebühr: Beitrag nach Selbsteinschätzung